KOPIT eG

Kooperationsplattform IT öffentliche Auftraggeber (KOPIT eG)

Versammlung Kobit.jpg

KOPIT - Start
v.l.: Finanzminister und CIO Dr. Thomas Schäfer, Bertram Huke (ekom21 - KGRZ Hessen), Joachim Kaiser (HZD), Gerhard Schultheiß (ekom21 - KGRZ Hessen), Dr. Johann Schweinitz (HZD), Prof. Dr. Enrico Schleiff (Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt)

Die ständig fortschreitende technologische Entwicklung und die zunehmende Etablierung des digitalen Verwaltungshandelns (E-Government) erfordern zwischen den öffentlichen IT-Trägern neue Formen der Zusammenarbeit. Aus diesem Grund wurde zwischen dem Land Hessen, vertreten durch die Hessische Zentrale für Datenverarbeitung (HZD), der ekom21 – KGRZ Hessen (Körperschaft des öffentlichen Rechts) und der Goethe-Universität Frankfurt am Main die KOPIT eG (Kurzform für „Kooperationsplattform IT öffentliche Auftraggeber“) gegründet. Die neue eingetragene Gesellschaft soll zukünftig die Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Informationstechnologie zwischen dem Land Hessen, den hessischen Kommunalverwaltungen, den Universitäten sowie weiteren öffentlich rechtlichen Institutionen fördern.

 

Unser Ziel ist es, zukünftige IT-Kooperationen über die Verwaltungsebenen hinweg, ohne die üblicherweise langwierigen Entscheidungsprozesse und komplexen Organisations- und Finanzierungsfragen, noch effektiver und wirtschaftlicher realisieren zu können. Der Nutzen für die KOPIT-Mitglieder liegt unter anderem in der zu erwartenden Reduzierung von Beschaffungspreisen bei IT-Produkten bzw. -Dienstleistungen. Neben der gemeinsamen Beschaffung von Hard- und Software sowie IT-Dienstleistungen aller Art sowie der Durchführung der Vergabeverfahren für ihre Mitglieder dient die KOPIT eG auch als Plattform zum Erfahrungsaustausch und Transfer von Informationen und Wissen rund um die Informationstechnologie.

 

Innerhalb der hessischen Verwaltungen besteht seit vielen Jahren eine enge Zusammenarbeit der Landes- und Kommunalebene im IT-Bereich. Das Land Hessen sowie die ekom21 – KGRZ Hessen kooperieren eng im Bereich der gemeinsamen Ausschreibungen, der Öffentlichkeitsarbeit sowie beim Wissenstransfer. Durch die Gründung der KOPIT eG soll diese Zusammenarbeit gestärkt, ausgebaut und um den Bereich Forschung und Lehre erweitert werden. Mitglieder der Genossenschaft können grundsätzlich alle öffentlich rechtlichen Institutionen und solche Unternehmen in privatrechtlich verfassten Rechtsformen werden, die originär dem öffentlichen Vergaberecht unterliegen.

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.