Verwaltungsportal

Das technisch überalterte Verwaltungsportal wird bis 2018 überarbeitet zu einer Infrastruktur, die sowohl Außenstehende bei der Interaktion mit der Hessischen Verwaltung als auch die Landesbeschäftigten in der Wahrnehmung ihrer Aufgaben unterstützt.

 

Ziel der Überarbeitung ist es, gemäß der fortschreitenden Internetentwicklung Bürgern, Unternehmen sowie den Landesbeschäftigten zeitgemäße und sichere Möglichkeiten zu bieten, um online miteinander in Kontakt zu treten, informiert zu werden und Verwaltungsgänge schneller abwickeln zu können.

 

Im Innenverhältnis ist das Verwaltungsportal als Mitarbeiterportal ausgeprägt und dient als Informationssystem, das die ca. 150.000 Landesbeschäftigten kommunikativ vernetzt, Informationen vermittelt und bewahrt. Die möglichst medienbruchfreien Interaktionen untereinander und mit Außenstehenden sollen zu kürzeren Bearbeitungszeiten, zu beschleunigten Verwaltungsverfahren und zu einer effizienteren Aufgabenwahrnehmung führen. Dies ist unabdingbar aufgrund des demografischen Wandels und des steigenden Kostendrucks (Schuldenbremse).

 

In der Außendarstellung erfüllt die Kommunikation und Transaktion über das Verwal­tungsportal die Erwartungshaltung der Öffentlichkeit an eine serviceorientierte Verwaltung. Die überall und „rund-um-die-Uhr“ verfügbaren Informationen erhöhen die Transparenz des Verwaltungshandelns. Bürger und Unternehmen profitieren von der medienbruchfreien und beschleunigten Interaktion mit der Landesverwaltung, die nicht an Bürozeiten oder Lokationen gebunden sind.

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.