Strategie des Landes Hessen

Das Programm „Digitale Verwaltung Hessen 2020“ enthält neben den strategischen Grundlagen und Schwerpunkten auch konkrete Projekte und Maß­nahmen in Form eines Aktionsplans.

Struktur_Hessen2020.gif

Struktur des Programms Digitale Verwaltung Hessen 2020
Struktur des Programms Digitale Verwaltung Hessen 2020

Dabei wird stärker als in der Vergangenheit zwischen Innen- und Außenwirkung differenziert. Mit dem Bereich E-Administration wird die Unterstützung der verwaltungsinternen Prozesse mit Hilfe der Informationstechnologie adressiert, während E-Services die elektronischen Zugangsmöglichkeiten für Bürger und Unternehmen zur Verwaltung beschreiben. Die Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger an politischen Entscheidungsprozessen sowie die Bereitstellung von maschinenlesbaren Daten der Verwaltung bilden im Rahmen des Open Government eine weitere Schnittstelle der Verwaltung nach außen.
 

Vor allem die Bereiche E-Administration und E-Services stehen in direkter Abhängigkeit zueinander, da E-Services ohne entsprechende Grundlagen im Bereich der E-Administration ins Leere laufen. Themen wie Open Government oder Open Data erhöhen die Transparenz und geben wichtige Impulse für Wirtschaft, Wissenschaft und Industrie.

 

Da die Kommunen in der Regel die Mehrzahl der Dienste für Bürger und Unternehmen anbieten, ist eine enge Kooperation und Vernetzung anzustreben, um Synergien zu nutzen und dem Bürger und den Unternehmen landes-/bundesweit möglichst einheitliche Lösungen anbieten zu können.

 

Voraussetzung hierfür ist der stetig voranschreitende Ausbau leistungsfähiger Breit­bandnetze in Hessen, die es allen Bürgern und Unternehmen ermöglichen, die Angebote der Verwaltung auch zu nutzen. Einhergehend damit ergeben sich eine Stärkung des Wirtschaftsstandortes Hessen und die Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit im europäischen/globalen Kontext.

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.