Dienste für Bürger und Unternehmen

Mit der zunehmenden Digitalisierung der Gesellschaft ändern sich auch die Erwartungen der Bürger sowie der Unternehmen an die Verwaltung. Wirtschaft und Behördeninfrastruktur und qualitativ hochwertige und umfangreiche Dienstleistungen. E-Services stehen für eine effiziente Verwaltung, die Informationen für Bürger und Unternehmen unabhängig von Zeit und Ort bereitstellt. Um diesem Anspruch gerecht zu werden, müssen flexible Angebote geschaffen sowie transparente und zeitsparende Verfahrensabläufe eingeführt werden. Die technische Infrastruktur und die damit verbundene Verfügbarkeit sind gegebenenfalls anzupassen.

 

Die digitalen Angebote müssen stets einen konkreten, alltagstauglichen Nutzen erfüllen. Bereits bestehende Bürger- und Wirtschaftsdienste werden weiter ausgebaut und neue Dienste eingeführt.

 

Um die hessischen Kommunen als zentrale Anlaufstellen für Bürgerdienste zu unterstützen und die wirtschaftliche Nutzung zu unterstreichen, fördert Hessen im Rahmen der interkommunalen Zusammenarbeit (IKZ) den Zusammenschluss von Kommunen/Kreisen z.B. zur gemeinsamen Nutzung bereits bestehender 115-Service­center. Die Vernetzung dieser Dienste hilft sowohl Bürgern als auch Unternehmen, Behördengänge zu vermeiden oder diese auf telefonischem oder elektronischem Wege zu erledigen. Die 115 ist ein Musterbeispiel für die freiwillige und Ebenen übergreifende Zusammenarbeit im Sinne einer bürgerfreundlichen Verwaltung.

 

Darüber hinaus sind die in den Ressorts vorhandenen papiergebundenen Verfahren in der Kommunikation von Bürger und Wirtschaft mit der Verwaltung als online-Verfahren dort umzusetzen, wo es wirtschaftlich geboten ist (wie z.B. im Bereich eJustice). Unterstützt wird diese Vorgehensweise durch das geplante Hessische E-Government-Gesetz, das in Anlehnung an das E-Government-Gesetz des Bundes die rechtssichere Anwendung elektronischer Kommunikation ermöglicht.

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.