Vierter Messetag - Mehr von allem für alle - CeBIT for everyone!

Die nächste Neu-Erfindung - als hippes Tech-Festival für die Generation Y - CeBIT-Chef Oliver Frese kündigt einen radikalen Umbau für die Messe 2018 an: Mehr Technologie, mehr Innovationen, mehr Emotionen für alle, und das im Juni -

Artikel_Vierter Messetag_V2_B750px.jpg

Screenshot_PK Deutsche Messe

hier geht es zur Bildergalerie

Die nächste Neu-Erfindung - als hippes Tech-Festival für die Generation Y

- CeBIT-Chef Oliver Frese kündigt einen radikalen Umbau für die Messe 2018 an: Mehr Technologie, mehr Innovationen, mehr Emotionen für alle, und das im Juni -

War dann doch ein veritabler Paukenschlag und allgegenwärtiges Gesprächsthema: Am Mittwoch hatte Oliver Frese, Vorstand der Deutschen Messe AG, zur Pressekonferenz geladen und die faustdicke Überraschung verkündet: „Wir werden die CeBIT zu Europas führender Event-Plattform und zum Festival für digitale Technologie, digitale Innovation und Geschäftsanbahnung der digitalen Wirtschaft umbauen“, so Frese, der damit eine neue Ära mit eindeutig jüngerer Zielgruppe ankündigt.

Innovationsfestival CeBIT: Ein radikaler Neuanfang: CeBIT_Pressemeldung mit dem neuen CeBIT-Image-Film

„Coole Campus-Atmosphäre“ im Sommer

Aus der B2B-Messe wird ein komplett runderneuertes Innovations-Event, der sich angesagten Veranstaltungen wie dem Mobile World Congress/Barcelona annähern will, Technologie „noch emotionaler inszenieren und eine coole Campus-Atmosphäre schaffen wird“, so Frese weiter. Stattfinden wird das Ganze vom 11. bis 15. Juni 2018 - rund um das Holzdach auf dem Messegelände Hannover, wo das Freigelände in der Mitte zum großen Digital-Campus werden soll. (Mehr dazu morgen und in der CeBIT-Bilanz in INFORM 2/17)

Besuch beim e²-Produkt für die digitale Justiz

Zurück zum Tagesgeschäft und in Halle 7, wo sich am Mittag eine Justiz-Delegation aus Bad Vilbel über die im e²-Verbund (der Länder Bremen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Saarland, Sachsen-Anhalt und Hessen) gemeinsam entwickelte Produktpalette für den papierlosen Rechtsverkehr in den Gerichten - per eJustice-Gesetz aus 2013 für Rechtsanwälte und Behörden ab dem Jahr 2022 vorgeschrieben - informierte.

Die Wappen des e2-Verbundes

Kassels Regierungspräsident zu Gast

Das aus verschiedenen kompatiblen Komponenten - u.a. intelligente elektronische Postverteilung, elektronische Aktenbearbeitungs-Oberfläche und eAkte - zusammengesetzte e²-Produkt legt damit die technische Basis für den erfolgreichen Umstieg der e²-Verbundländer auf die digitale Justiz. Kurzer Sprung zur „Länderkooperation Beihilfe Hessen - Rheinland-Pfalz“, kurz BEIREFA (Beihilfe, Regelwerk, Fachanwendung), wo sich Kassel Regierungspräsident Dr. Walter Lübcke und Abteilungsleiter Klaus Zappi am Nachmittag über die von in einem gemeinsamen Projekt beider Länder modernisierte Software für die Beihilfenbearbeitung informierten.

Bessere Benutzerführung, gesteigerte Ergonomie, höhere Wirtschaftlichkeit

Aufgebaut werden soll hier eine Lösung mit integrierter und automatisierter Prüfung von medizinischem Beleggut (ärztliche/zahnärztliche Leistungen, Krankenhausleistungen, Arzneimittel-Verordnungen). Die Kernziele: eine verbesserte Benutzerführung und damit eine deutliche Steigerung der Ergonomie und Bearbeitungsgeschwindigkeit sowie höhere Wirtschaftlichkeit.