Traffic meets Net: Flächendeckung und Wirtschaftlichkeit

Der 6. Hessische Breitbandgipfel hat am 18. Juni in Frankfurt stattgefunden. Fachlich lag dabei der Schwerpunkt auf der Optimierung der Flächenabdeckung und der Steigerung des Traffics in neuen Netzen. Knapp 500 Teilnehmer kamen zum jährlichen Highlight der "Breitband-Familie".

logo-mehr-breitband-in-hessen.jpg

Logo „Mehr Breitband in Hessen“
Logo „Mehr Breitband in Hessen“

Nach dem Gipfel ist vor dem Gipfel: Der von der Geschäftsstelle Breitband bei der Hessen Trade & Invest konzipierte und organisierte Hessische Breitbandgipfel hat als jährliche Zusammenkunft der Akteure in Hessen bereits Tradition.

 

Am 18. Juni 2015 wurde die nunmehr sechste Ausgabe des Breitbandgipfel erfolgreich in Frankfurt absolviert. Fachlich lag dabei der Schwerpunkt auf der Optimierung der Flächenabdeckung und der Steigerung des Traffics in neuen Netzen. Im Vordergrund standen Marketingmaßnahmen zur Erhöhung der Take-Rates und der Einsatz innovativer Anwendungen in Hochleistungsnetzen – beides sorgt für eine steigende Nachfrage und bessere Wirtschaftlichkeit.

 

Im Bereich der Flächendeckung wurden Maßnahmen zur Anbindung unversorgt gebliebener Kommunen, Möglichkeiten und Grenzen der Mobilfunktechnik LTE, Erfahrung mit Vectoring und der Roll-Out von W-LAN aufgezeigt.

 

Wie in den Vorjahren bestanden vielfältige Möglichkeit zum Dialog und Erfahrungsaustausch.

Hessen-Navigator

Wie können wir Ihnen helfen? Geben Sie einen Suchbegriff ein.